Moderne Multi-Media-Netze des DTB - Taijiquan Qigong Netzwerk Lehrer-Ausbildung Deutschland - Vernetzte Qualität in der Community

Taijiquan-Qigong-Netzwerke im Dachverband DTBWo Netzwerken Spaß macht: Praktisch, zeitgemäß und effektiv! Stets dabei und aktuell informiert: Taijiquan Qigong Netzwerke führender Schulen vernetzen Praktizierende über Soziale Medien, Foren & Chats. Profi-Netzwerker bieten Lehrer-Ausbildung, DVD-Downloads/ Seminar-Clips auf Youtube, Facebook & Twitter. Die leicht erlernbaren Übungen sind effektiv und machen Spaß! Klarheit und Zufriedenheit stellen sich ein. Auf den Netzwerk-Treffen der Vereine und Selbsthilfe-Gruppen herrscht stets ein zuversichtliches, problemlösendes Wir-Gefühl. Das stärkt die Lebenskraft und verbessert die Lebensqualität. Zudem hilft die PLZ-Trainer-Datenbank auch nicht so mobilen Menschen bei der Lehrer-Suche vor Ort. Mail. Hinweis: Das "Taijiquan Qigong Netzwerk Deutschland e. V." gehört nicht zu dieser Community sondern ist eigenständig mit eigenem Angebot.

AK Netzwerke Taijiquan Qigong Berlin

 

Freie Taijiquan Qigong Netzwerk Hessen 2005

 

Bremen-AK Taijiquan Qigong Netzwerke 2004

 

Taijiquan Qigong Netzwerke AK Hamburg

 

Taijiquan Qigong Netzwerk Bildung AK-Sachsen 2002

 

Taijiquan Qigong Netzwerk Bildung AK-Thüringen 2001

 

AK-Bayern Taijiquan Qigong Netzwerke

 

Freie Taijiquan Qigong Netzwerk Bildung Europa

 

Freie Taijiquan Qigong Netzwerk Bildung Europa

 

AK-Niedersachsen Taijiquan Qigong Netzwerk Bildungen

 

Taijiquan Qigong Netzwerke: AK-Brandenburg

Taijiquan Qigong Ausbildung Berlin - Feedback von Anne (Physiotherapeutin in Brandenburg)

Hallo - ich bin Anne und leite eine Praxis für Physiotherapie. Ich freue mich, dass ein großer Teil der Praktizierenden so gut vernetzt ist - und die Community wächst stetig. Mit zwei Kolleginnen nahm ich vor einigen Jahren an einem Netzwerk-Treffen in Berlin teil. Der Austausch und der herzliche Kontakt zu anderen Praktizierenden hat uns sehr viel gegeben. Wir kannten auch einige von früheren Lehrgängen in der Lüneburger Heide und haben mit ihnen gemeinsam geübt in der Gruppe, die sich für den Yang-Stil bildete. Einige kamen ganz schön durcheinander, denn Yang-Stil ist nicht Yang-Stil. Unterschiedlichste Vereine unterrichten sehr unterschiedliche Formen, die allerdings meistens als gemeinsamen Ursprung eine Form von Yang Chengfu haben. Meine eine Kollegin hat bei einer Organisation gelernt, die sich ITCCA nennt. Ihre Form war ganz anders als die meiner anderen Kollegin, die die Fu-Zhongwen-Form gelernt hatte. Ich selbst hatte, als ich noch in Hamburg wohnte, die traditionelle Form nach Yang Zhenduo gelernt und zwar von Dr. Stephan Langhoff, der damals überall in der Hamburger Region Kurse gab. Wir hatten damals sogar an drei Intensivwochenenden den gesamten Teil 1 der Langform gelernt - und wir waren mächtig stolz!

Aber zurück zum Treffen. Abends haben wir uns dann gemeinsam zusammengesetzt und gefachsimpelt über angebliche Geheimnisse, die (leider auch in Berlin existierenden) Taiji-Qigong-Sekten, die Klassischen Schriften und vieles andere mehr. für mich immer wieder lehrreich und interessant sind Austausch über die Tai Chi Prinzipien, also die "Essentiellen Punkte". Dazu schreibe ich für www.tai-chi-welt.net demnächst einen Artikel.

Sehr emotional wurde es dann, als die Sprache darauf kam, welche Organisation eigentlich die glaubwürdigste auf dem "Markt" ist. Ich selbst kam mit der Frage schon in Hamburg in Kontakt (mehr dazu hier: Tai Chi Verbände Ausbildung Hamburg). Meister Chu Kinghung und Meister Yang Jun stehen bei vielen in der Kritik - es gibt da offenbar etliche "Ungereimtheiten". Träger des Treffens war der Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB eV, der vielen bekannt war durch die "Hützel-Seminare", die viermal jährlich in der Nordheide bei Hannover stattfinden (s. Hannover Ausbildung). Kursleiter Dr. Langhoff hat sie, wie mir eine Teilnehmerin berichtete, schon 70 mal durchgeführt! Und: Keine Seminarwoche ist ausgefallen!

Da mehrere Vereine und Institutionen bei diesen "Crash-Kursen" zusammenarbeiten, ist die bundesweite Anerkennung kein Problem. Viele besuchen diese Kurse auch, weil es eine bequeme, preisgünstige und flexible Möglichkeit ist, die ZPP-Krankenkassen-Zertifizierung zu erlangen. Ich bin froh, dass die Krankenkassen mit der Zentralen Prüfstelle Prävention eine Institution geschaffen hat, die sich der Qualitätssicherung für Tai Chi und Qigong in Deutschland verpflichtet fühlt. Die "Standardisierten Konzepte" des Dachverbandes DTB sind von der ZPP bundesweit überprüft und zugelassen - das ist super, weil man sich jetzt nicht die ganze Arbeit der Stundenbild-Erstellung selber machen muss. Siehe auch die Berliner Infos zu Vdek und GKV, die ja mit der ZPP verbunden sind: www.krankenkassen.ausbildung-tai-chi.de/ausbildung-berlin.html.

Eine Krankenschwester aus Göttingen berichtete, dass sie große Schwierigkeiten bei der eigenen Erstellung hatte - ihre Schule bot nicht so viel Service und beim ersten Mal wurde ihr Stundenbild-Konzept sogar abgelehnt. Sie ist jetzt auch im DTB und vertieft ihr Wissen im DVD-Heimstudium - dies ist kostenlos möglich durch Downloads - beispielsweise hier: Ausbildung Göttingen. Wer tiefer einsteigen möchte, findet weitere Infos auf der Seite des Tai Chi Zentrums von Dr. Langhoff: Taiji Qigong Ausbildung Göttingen

Datenschutz-Erklärung   © 2012 Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. (DTB). Distanzierung zum "Taijiquan Qigong Netzwerk Deutschland e. V.": Das "Taijiquan Qigong Netzwerk Deutschland e. V." gehört nicht zum "DTB e. V.". Das "Taijiquan Qigong Netzwerk Deutschland e. V." ist eine eigenständige Organisation mit eigenem Angebot.